Tel.: +49 (0) 8122 9954-0

Hatten Sie einen Verkehrsunfall?

Erste Hilfe für Ihr Recht | Verkehrsrecht | Verkehrsunfall

Sollten Sie unglücklicherweise in einen Verkehrsunfall verwickelt werden, so sollten Sie nach Möglichkeit unmittelbar nach dem Unfall einige Fotos der Unfallstelle anfertigen, auf denen die beteiligten Fahrzeuge bestenfalls noch in der Kollisionsstellung zu sehen sind. Auch sollten Fotos von den Beschädigungen der beteiligten Fahrzeuge angefertigt werden.

Zur weiteren Beweissicherung notieren Sie, sofern vorhanden, den vollständigen Namen und die vollständige Anschrift von Zeugen.

An der Unfallstelle selbst sollten Sie keinerlei Aussagen zu einem eigenen Verschulden am Unfallereignis treffen. Schon gar nicht sollten Sie entsprechende Dokumente unterzeichnen. Bei Uneinigkeit über die Verschuldensfrage können Sie die örtlich zuständige Polizeidienststelle kontaktieren, die in der Regel jedoch nur bei Personenschäden eine Unfallaufnahme vornehmen wird.

Möglichst zeitnah nach dem Unfallereignis sollten Sie Kontakt mit uns aufnehmen, damit die weiteren Schritte abgestimmt und eingeleitet werden können. Sofern das Verschulden am Unfallereignis den Unfallgegner trifft, ist unsere Dienstleistung für Sie übrigens vollkommen kostenlos, da das Anwaltshonorar dann von dessen Kfz-Haftpflichtversicherung zu begleichen ist. Bei bestehender Verkehrsrechtsschutzversicherung können die Kosten mit dieser abgerechnet werden.

Hinweis: Eine erste Einschätzung der Haftungs- und Kostenfrage durch uns ist für Sie übrigens stets kostenfrei. Rufen Sie uns hierzu an oder nutzen unsere Online-Anfrage, die Sie hier finden.

Bei einer unaufgeforderten Kontaktaufnahme der gegnerischen Versicherung mit Ihnen raten wir zur Vorsicht, da hier im Wege des sogenannten Schadensmanagements in der Regel versucht werden soll, Sie mit einer Entschädigung zufrieden zu stellen, die ggf. unter den Beträgen liegt, die ein Fachmann für Sie realisieren könnte. Spätestens zu diesem Zeitpunkt sollten Sie uns konsultieren, denn einmal begangene Fehler lassen sich später erfahrungsgemäß nicht mehr revidieren.

Ihre Ansprechpartner in unserer Kanzlei:

Rechtsanwalt Dr. Martin Paringer

RA Dr. Martin Paringer
Fachanwalt für Verkehrsrecht

Rechtsanwalt Jörg Kaiser